Die wichtigsten Links:

Vergangene Sendungen anhören: Top 10 Archiv (Mixcloud)

Mail ins Studio: Mail


 Meine Live-Sendungen machen eine Pause!

Auf mehrfachen Wunsch wiederhole ich meine

Sendungen 2016-2017

bei RNI Radio Nordsee International.

Mit Musik von der Schallplatte!

Mit den legendären Jingles!

Und mit meiner Wen(d)igkeit am Mikrofon ...

Jeden Sonntag von 19 bis 20 Uhr!

Zu hören im TECHNIKRADIO der SATzentrale!


My countdown

Nächste Sendung

Sonntag, 23. Juni 2024 von 19 bis 20 Uhr

(Eine Aufzeichnung vom 25. Juni 2017)

Mit den Easybeats, Human Beinz, Monkees, Walker Brothers, Eddie Floyd, Tommy James & Shondells,

Canned Heat, Udo Lindenberg, Lovin' Spoonful, Supremes, Doors, Maurice Williams & The Zodiacs,

Cliff Richard, Sonny & Cher, Rivieras, Four Seasons


 

 

 

Sendung am Sonntag, 16. Juni 2024, verpasst?

Hier ist deine Aufzeichnung zum Nachhören! Viel Spaß!

(Erstausstrahlung am 18. Juni 2017)

 


Das Monterey Festival bildete den Auftakt zum "Summer of Love 1967" und der Hippie-Kultur. Es war eine bis dahin noch nicht gehörte Kombination von Rock, Blues, Folk, Pop, Soul und Jazz. Hier begannen die Weltkarrieren von Janis Joplin, Jimi Hendrix und The Who. Der Auftritt von Otis Redding ging in die Geschichte ein.

Mit Eric Burdon & The Animals, Simon & Garfunkel, Byrds, Jefferson Airplane, Otis Redding, Janis Joplin, Buffalo Springfield, The Who, Canned Heat, Jimi Hendrix, Mamas & Papas, Scott McKenzie


Archiv


Meine Radio-Sendung

Die Idee

Vor zehn Jahren, am 25. Juli 2014, entstand aus einer verrückten Idee eine Leidenschaft, nämlich eine Radiosendung zu machen ... mit Musik möglichst nur von der Schallplatte. Radio und Musik so wie damals in den 50/60/70ern. Es geht also rund bei mir, es knistert zwei Stunden lang, mal mehr, mal weniger, mal in Mono, mal in Stereo. Im echten Vinyl-Sound mit 33 oder gar 45 Umdrehungen/Minute. Live. Das ist der besondere Charme meiner Sendung.

Das Konzept

Meine wöchentliche Live-Sendung füttere ich mit Musik und Informationen aus dem aktuell jeweils laufenden Monat der 50er, 60er und noch etwas 70er Jahre. Die damaligen internationalen Top 100 Charts helfen mir bei der Programmgestaltung. Dies sind die Single-Charts und die LP-Charts in den USA, UK und BR Deutschland sowie die US R&B Soul Charts. Die zeitweise erschienenen EP-Charts ergänzen die Auswahl. Längst vergessene Titel erhalten somit auch wieder eine Chance, ins Radio zu kommen. Hierzu zählen auch hörenswerte Musikstücke, die auf LPs schlummern und meist nur noch im privaten Kämmerlein abgespielt werden. Musikalisch konzentriere ich mich auf das, was ich kenne, kann und habe: nämlich Beat, Rock'n'Roll, Soul und Blues. Idealerweise von der Schallplatte.
Musikwünsche, die in diesen Rahmen passen, sind herzlich gerne willkommen.
Original ✔️ Emotional ✔️ KI-frei ✔️

 

Der Name

Fury, diesen Spitznamen haben mir die Engländer 1969 verliehen, als sie während meiner Tramperferien meinen Vornamen mehrfach als "horse" missverstanden ... Die Schreibweise meiner Sendung "Se Fury Radio-SchO" ist Programm, also ... möglichst nicht so ganz normal ...



Ich fasse mich zusammen ... ;)


Meet the press ;)


Die 'SATzentrale' stellt sich vor

https://www.satzentrale.de/

Meine Sendung wird von der SATzentrale ausgestrahlt. Die SATzentrale ist seit nunmehr 23 Jahren der offizielle und auch einzige Technikkanal im Radio, der mit Medienmagazinen, Amateur-funknews, Gerätetests, Dokumentationen und Ratgebersendungen aufwartet. Umrahmt wird das Programm mit Musik aus allen Jahrzehnten. Zu empfangen ist der Kanal weltweit im Web, per App und auf Kurzwelle.


Mein Tipp für Hitparaden-Interessierte:

Chart-Geschichte BR Deutschland, UK und USA.

Von den 50ern bis heute. Mit knapp 900 Interpreten.

Hier gehts zu den einzelnen Interpreten von A-Z.

Laufend aktualisiert von Volker Dörken.